Deutsche werden abgeschafft.


Was wir hier gerade miterleben müssen, ist nicht etwa ein Ergebnis der wirtschaftlichen Globalisierung, wie man uns gerne glauben machen möchte, sondern die Entstehung einer Neuen Grünsozialistischen Internationale. In unserem Land ist eine politisch korrekte Abschaffung von identitätsstiftenden Begrifflichkeiten unübersehbar, angefangen mit der Fußball-Nationalmannschaft, die als „Die Mannschaft“ anonymisiert wurde, bis hin zur Umwidmung der Bundesrepublik Deutschland in ein internationales Einwandererlager mit offenen Grenzen. Schauen Sie noch ein letztes Mal in Ihren Pass, noch sind Sie „deutsch“, realpolitisch sind Sie aber längst heruntergestuft zu einem derjenigen, „die schon länger hier leben“ (hier im 3. Absatz)
http://www.tichyseinblick.de/meinungen/gott-schuetze-deutschland/

, , ,

  1. #1 von Heidi Preiss am 26. November 2017 - 16:23

    Was in diesem Buntland vor sich geht, darf man gar nicht Revue passieren lassen. In der Verzweiflung kann man wirklich sagen, holt rein, was nur immer geht. Soll der Sauhaufen doch zum Teufel gehen. Bitte, totaler Einmarsch. Dann sollen sich die Bereicherer zusammenrotten und in den Vorgärten der „Gutmenschen“ und der hierfüer verantwortlichen Politiker mit allem Nachdruck ihre Teilhabe einfordern. So weltfremd, dass sie für die verdummten und mit Depp-Abitur und Doofenstudium jedweder vernünftigen Arbeit entwöhnten jeunesse doree der Welcomer die Arbeitssklaven machen, sind die nicht. Die zeigen denen in wenigen Jahren was Sache ist und die Hipster-Schwulis und Teddybär-Tussen werden dann ihr blaues Wunder erleben. Man kann sich nur noch an einen Spruch klammern: Wenn Puppenspieler kein Publikum mehr haben, dann können sie einpacken und verschwinden. Mir zumindest ist ein oberster Regierungschef mit angeblich „bösartiger Selbstverliebtheit“ tausendmal lieber als tatsächlich Geisteskranke aus dem kommunistisch-sozialistischen , menschenverachtenden, den Islam hofierenden, real undemokratischen und hochgefährlichen Gutmenschenmilieu.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: