Assad und Russland gewinnen 


Westen befürchtet: Assad könnte freie Wahlen gewinnen ++
Als die USA, Großbritannien, Frankreich, die Türkei, Katar, Saudi Arabien und Israel anfingen, verdeckt oder offen, Terrorgruppen in Syrien zu unterstützen, hatte Präsident Bashar al-Assad die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten: Flucht oder Widerstand!
Hätte er sich für die Flucht entschieden, wären die Strukturen des Staates zusammengebrochen, die Armee und Sicherheitskräfte würden sich gegenseitig Misstrauen und Machtkämpfe wären dann die Folgen. Für die Terroristen wäre eine solche Situation ideal gewesen, das gesamte Land ohne größeren Widerstand einnehmen zu können. Wäre dieses Szenario eingetroffen, müssten jetzt Millionen Menschen unter der Herrschaft von islamistischen Terroristen um ihr Leben bangen.
Vor allem Minderheiten wie Christen, die sich zu den Assad-Unterstützern zählen, müssten mit einem Massenmord durch die vom Westen unterstützten Terroristen rechnen.
Doch Assad hat sich trotz der Befürchtung, wie Saddam Hussein oder Muammar Gaddafi enden zu können, dennoch nicht für „Flucht“, sondern für „Widerstand“ entschieden und heute große Teile des Landes erfolgreich aus der Krise geführt. Mittlerweile ist er selbst bei den Menschen beliebt, die ihn am Anfang der Krise noch abgelehnt haben.
Bashar al-Assad ist eindeutig der Gewinner dieses Krieges (ein Krieg das ihm und seinem Volk aufgezwungen wurde), auch wenn er sich selbst nicht als Gewinner oder Sieger betrachtet, sondern stets angibt, lediglich seinen Verpflichtungen gegenüber seinem Volk nachgekommen zu sein. Tatsächlich gibt er seinem Volk Orientierung und Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Er ließ sich auch nicht durch die psychologische Kriegsführung seiner Gegner beirren. Mittlerweile wissen viele Menschen auf der Welt und vor allem die Syrer selbst, dass die Medien ein wichtiger Bestandteil der psychologischen Kriegsführung sind und die allermeisten Berichte falsch oder gezielt verdreht wurden – um Assad und das syrische Volk zu diskreditieren und auf der anderen Seite Terroristen als friedliche Aktivisten zu verharmlosen.
Der Krieg ist zwar noch nicht ganz vorbei, doch der politische Prozess hat bereits begonnen. Russland, Iran und neuerdings auch die Türkei fordern freie Wahlen in Syrien. Der Westen fordert hingegen die Absetzung des Präsidenten. Das syrische Volk soll also nach Meinung westlicher Staaten nicht selbst darüber entscheiden dürfen, ob sie von Assad regiert werden oder nicht. Das wäre in etwa so, wie wenn die Arabische Liga die Absetzung von Angela Merkel fordern würde, ohne dass das deutsche Volk selbst darüber entscheiden dürfte.
Das syrische Volk kann deshalb froh darüber sein, dass die Entscheidungen nicht mehr in Washington, Genf oder Berlin fallen, sondern in Damaskus, Sotchi und Astana.
Die internationale Machtverschiebung ist ein Resultat der desaströsen Politik des Westens. Die Zeiten, wo man friedliche Länder überfallen und ins Chaos stürzen konnte, sind jetzt vorbei!

, , , ,

  1. #1 von Neturai Karta`s Friends am 25. November 2017 - 12:31

    Da hat erst in den letzten Tagen wieder ein C???DU Parlamentarier so richtig auf den Assad draufgehauen. ebenso hat es bekanntlich die Clinton mit dem Gaddafi gemacht und sich dann in die Luft erhoben, weil es so vorzüglich gelungen war, diesen so verhaßten Mann, weshalb eigentlich, masakriert zu haben. Der Satanisten Freud, oder wie? Ja dieser C???DU Polit Terrorist
    hat Partei für seine Freunde des IS/ISIS ergriffen und den Assad in Grund und Boden, wider jeglichem Realitätsbewußtseins, gestampft. Das war die miese, unsbeschreiblich beschissene
    Gegenrede auf die AFD Rede zur Sache, nach ME Dr. B. Baumann. Nun ja , der Westen fordert mal so und mal so.Ja so isses, mit der Antidemokratie und den NWO Göttern auf dieser Erde.
    Inzwischen kennt man ja zur Genüge die wahren Terroristen dieser Erde, genau USIsrael wollen
    die Weltherrschaft und Jerusalem als Welthauptstadt und einen selbsternannten Messias aus der
    Linie Davids?? Aber da liegen diese Götzen falsch, denn der wahre Messias kommt wieder; und das sehr bald!

    M a r a n a t h a

    Gefällt mir

  2. #2 von feld89 am 25. November 2017 - 23:35

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

    Gefällt mir

  3. #3 von 011cocolo am 26. November 2017 - 00:18

    Die UNO sollte sich mal lieber um die Kriegstreiber Kümmern als über die Vernichtung Deutschlands, wahrscheinlich ist die UNO von Zionisten überfüllt die dort überhaupt nicht hingehören !!! Geld Regiert die Welt, aber Geld wird niemals die Weltbevölkerung Regieren !!!

    Gefällt mir

  4. #4 von ray am 26. November 2017 - 07:28

    Und Deuschland verliert.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: