Offener Brief: „Ihr Verhalten ekelt mich an, Herr Lammert!“ – philosophia perennis


Wir dokumentieren hier den Offenen Brief von PP-Autor Adam Elnakhal an den Präsidenten des Deutschen Bundestages Norbert Lammert (CDU)Herr Lammert,am Freitag, den 30.06. hielt die fraktionslose Abgeordnete Erika Steinbach ihre letzte Rede im Deutschen Bundestag, dem sie seit Ende 1990 und damit fast stolze 27 Jahre angehört. Seit ihrem Parteiaustritt im Januar ist die 73-jährige Frankfurterin als Einzelkämpferin unterwegs. Ihr Büro musste für die restliche Zeit der im Herbst ablaufenden Legislaturperiode umziehen, weil man in diesen Dingen im Bundestag – im Gegensatz zu Grundgesetzfragen – auf jeden einzelnen Paragraphen pocht. Immer schön korrekt bleiben, lautet da der Grundsatz.Ihr Stuhl im Plenum wurde gänzlich im Abseits hinter der allerletzen Reihe platziert. So behandelt man wohl Aussätzige in einer modernen parlamentarischen Demokratie.Es ist ein Stück Mittelalter in der Postmoderne – wohlgemerkt in Ihrem Verantwortungsbereich! In jedem anderen Betrieb wäre von ‚Mobbing‘ die Rede. Aber so etwas gibt es ja im Hohen Hause nicht.

Quelle: Offener Brief: „Ihr Verhalten ekelt mich an, Herr Lammert!“ – philosophia perennis

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: