Der Postillon: Umfrage: 91% finden, dass sich Maas sein verficktes Hate-Speech-Gesetz in den Arsch schieben kann


Berlin (dpo) – Das sieht nicht gut aus für Heiko Maas (SPD): Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Opinion Control bei Nutzern von sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter hat ergeben, dass 91% der Befragten der Meinung sind, dass sich der Justizminister sein verficktes Hate-Speech-Gesetz („Netzwerkdurchsetzungsgesetz“), mit dem sich heute erstmals der Bundestag befasst, in den Arsch schieben kann.Demnach stimmte zwar ebenfalls ein Großteil der Befragten (88%) zu, dass es durchaus sinnvoll sei, etwas gegen Hass, Hetze und strafbare Inhalte zu unternehmen, aber eben „nicht so, wie sich das dieser Affenarsch von einem Justiziminister vorstellt“.

Quelle: Der Postillon: Umfrage: 91% finden, dass sich Maas sein verficktes Hate-Speech-Gesetz in den Arsch schieben kann

  1. #1 von EulenspiegelsParadise am 20. Mai 2017 - 10:37

    Maas verfügt nach dem Prinzip: Eine Demokratie gibt es nicht unter Merkel und ihren zionistischen
    Freundinnen und Genossen.The jew. Zionist bestimmen seit über 120 Jahren, was in Europa und in der Welt geschieht.Was man eigentlich noch nicht real bergreifen kann, daß man die BRD GmbH zumindestens vor 1968 eigentlich in Ruhe gelassen hat, bis auf die Tatsache, daß regierende Kanzler und Präsidenten eigentlich der absoluten Hörigkeit unterworfen waren. Nun manche hielten sich nicht unbedingt daran. Hinzu kam noch die habsüchtige, wir nennen es mal Geilheit der Eliten auf Zugewinn. Nun ja mit dem gut funktionierenden Zinsgeldsystem, simpel Monopoly Geld, hat man sich den Arsch ja gut vergoldet.Die Haupanteile/Millarden der GEZ gehen an Mohn/Springer und unsere heiligen Politiker . Es ist wirklich ersprießlich, wie diese Banditen uns behandeln und abzocken und im Dunkeln wirken!? Also wenn der Maas so ein
    Gesetz auf den Weg bringt , geschieht dieses im allgemeinen Verlangen, nämlich die Gojim, das Vieh, sind wir alle, im Zaum zu halten. Was muß das für eine Freude für diese unbeschreiblich schlimmen, gewissenlosen Menschen sein. Nun hat es in der Vergangenheit auch Ausnahmen
    zu Merkel & Cie. gegeben, nämlich Altkanzler Helmut Schmidt, doch auch zu erwähnen wäre, man glaubt es kaum, der erfreulich antiamerikanische Oskar La Fontaine.Da ist es kein Wunder, daß
    S. Wagenknecht reth. geschickt, doch auch unverblümt dem Parteigremium klarmacht, was denn so schief läuft. Allerdings ist auf der anderen Seite nicht zu verstehen, dass es z.B. zugelassen wird von der Parteispitze der Linken in Thüringen, daß da und Antifaschisten besoldet werden und das offensichtlich. So geht`s nicht. Was läuft da in der Linken. Entweder so oder so
    Ja das sind viele Fragmente auf einmal. So sagen wir denken wir mehrmals darüber nach und
    handeln dann auch möglichst. Symbilisch haben sicher bereits Millionen dem Herrn Mass in das Hinterteil getreten. Das reicht leider nicht. Hinzu kommt noch die Verbindung Merkel/Zuckerberg, alles klar!!??

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: