Bundeswehr Soldat muss zahlen, Asylanten nicht


Ich werde ihnen nun eine Geschichte erzählen, die sogar zu 100% wahr ist:
Es war der 05.April 2017 in einer rund 90.000 Einwohner großen Stadt. Diese Stadt war meine Heimat. Ich kam gerade von meiner Kaserne, da ich Soldat bin. Man sollte wissen dass um die Kaserne zu erreichen ich 4 Stunden Zug fahren musste. Wie dem auch sei, den Rest der Woche hatte ich mir frei genommen und fuhr somit schon Mittwochs nachhause. Als Freiwilliger Wehrdienstleistender bekommt man ein DeutscheBahn Ticket was einem ermöglicht kostenlos zwischen Standort und Heimatort hin und her zu pendeln.
Am Bahnhof meiner Stadt angekommen musste ich einen Bus nehmen um zu meiner Wohnung zu gelangen. Ich stieg nun in diesen Bus, der offensichtlich nicht direkt zur Deutschen Bahn gehörte. Wohl wissend dass die Busgesellschaft aber eine Kooperation mit der Deutschen Bahn hat, versuchte ich mein Glück und zeigte beim Busfahrer mein „Bundeswehrticket“ vor. Dieser winkte mich durch. Ein paar Haltestellen weiter stiegen zusätzliche Kontrolleure ein, die nochmal jeden Fahrgast auf gültiger Fahrkarte kontrollierten.
Diese sagten mir meine Karte sei nicht gültig und ich habe 60€ zu bezahlen. Davon dass der Busfahrer mich aber durch gewunken hatte wollten sie nichts wissen.
Als die Kontrolleure die Asylbewerber hinter mir kontrollierten und diese kein Ticket vorzeigen konnten, schimpften die Kontrolleure nur leise und gingen weiter.
Am nächsten Tag zahlte ich meine 60€ Strafe….
Edit:
Es geht NICHT darum hier gegen Asylanten zu hetzen, denn diese können ja nichts dafür, dass in dieser Situation mit zweierlei Maß gehandelt wurde.

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: