München: Identitäre installieren Namen durch Islam-Terror getöteter Menschen auf Kreuzen – Politically Incorrect


Die Identitäre Bewegung Bayern macht wieder mit einer gelungenen kreativen und friedlichen Aktion auf ihre Anliegen aufmerksam. Auf 121 Holzkreuzen, die vor der Akademie der Bildenden Künste in München, eine der bedeutendsten und ältesten Kunsthochschulen Deutschlands, installiert wurden, brachten Aktivisten die Namen zahlreicher durch islamischen Terror getöteten Menschen an.Im IB-Begleittext zur Aktion heißt es: Erneut meldet die Polizei, einen Terrorverdächtigen in Niedersachsen festgenommen zu haben, der der „salafistischen Szene“ zuzurechnen sei. Er habe einen Sprengstoffanschlag geplant. Zugleich wollen uns die Medien und Parteien weismachen, dass der Terror nun ein Teil unseres Alltags sei und wir damit leben müssten. Doch wir wehren uns gegen diesen Fatalismus! Um unserem Protest Ausdruck zu verleihen, brachten Aktivisten die Namen zahlreicher Terroropfer an 121 Kreuzen, die kürzlich vor der Akademie der bildenden Künste installiert wurden, an. Wir kämpfen für eine sichere und friedliche Zukunft. Wir fordern die Durchsetzung geltenden Rechts. Jeder, der Terror als einen bedauernswerten Begleitumstand einer kulturellen Bereicherung ansieht, ist mitschuldig an den Terroranschlägen der vergangenen Monate. Die Vertreter der Medien und der Politik haben Blut an den Händen. Sie sind Paten des Terrors! Die Entscheidung, die Grenzen für alle zu öffnen, hat bereits unzählige Menschenleben gekostet. Weitere werden folgen. Wir wollen nicht, dass das Blut Unschuldiger Europas Straßen tränkt. Wir wollen ein Leben in Freiheit und fordern gerechte Strafen für die Mörder und ihre Unterstützer.Mehr Fotos von der gelungenen Aktion gibt es auf der Facebook-Seite der IB Bayern, grundsätzliche Informationen über die Identitäre Bewegung gibt es hier.Auch Martin Sellner (Identitäre Bewegung Österreich) hat sich des Themas “Grenzen” in seinem neuesten Video angenommen, speziell die heuchlerische Position der Grünen:

Quelle: München: Identitäre installieren Namen durch Islam-Terror getöteter Menschen auf Kreuzen – Politically Incorrect

, , , , ,

  1. #1 von TruthAgainstLie am 20. Mai 2017 - 11:57

    Danke für Euren Mut und Courage. Es ist sehr wichtig, daß die Breite Masse unserer so liebenswürdigen Schlafschafe auch einmal etwas wahrnimmt. Mit dem Handeln ist das so eine Sache, da wird kaum etwas kommen. Noch nicht einmal die Wahlentscheidungen zur BW sind
    beeinflussbar. Wir werden verraten von linken, bezahlten jungen Menschen,
    die man gezielt mit verleumderischen , banalen Argumenten steuert. Satan ist halt listig, wie
    in den Schriften steht: er offenbart sich als Engel des Lichts. Wir haben ja unsere selbsternannten Zionistinnen und Kumpane wie Elmar Brock, jene die Print und alle weiteren Medien im Sinne einer unfaßbaren Verlogenheit, jedoch mit dem Geschick eben einer undurchschaubaren Scheinheiligkeit steuern. Deshalb nennt sich die CDU/CSU ja auch christlich; und da liegt ja der himmelsschreiende Knackpunkt der Verlogenheit ! Allerdings sollten wir registrieren, das echter Islam wie echtes Judentum, nicht das Übel dieser Welt darstellen, das gilt ebenso für echtes Christentum im Sinne des Herrn, der Geist Aus WAHRHEIT IST JESUS CHRISTUS !

    M A R A N A T H A

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: