Trump ist nun Präsident der USA, er will die Macht an das Volk zurückgeben.


Trump ist nun Präsident der USA. Der große unterschied zu deutschen Politikern kann man ganz klar erkennen an seiner Rede. TRUMP WILL MACHT ZURÜCK AN DAS VOLK GEBEN
Der Kernsatz von Trump:
„Es ist nicht wichtig, welche Partei reagiert, sondern ob die Regierung vom Volk regiert wird (…)
Dann teilt er zum ersten Mal aus und sagt, dass heute die Macht von Washington zurück an das Volk übergeben werde – und nicht nur von einem Präsidenten zum anderen. Trump sagt: „Es ist nicht wichtig, welche Partei reagiert, sondern ob die Regierung vom Volk regiert wird (…)
Die vergessenen Männer und Frauen unseres Landes werden in Zukunft nicht mehr vergessen sein.“ Inhaltlich sagt er, dass er Schulen Brücker , die Infrastruktur des Landes Modernisieren und Renovieren will und Jobs schaffen. Dazu sagt er: „Mütter und Kinder leben mitten in unseren Städten in Armut“, erklärt er.
Nun geht er auf die Außenpolitik ein. Aber auch diese verwebt er mit einem innenpolitischen Ziel. Die USA hätten vor allem Grenzen anderer gesichert. Währenddessen sei die eigene Infrastruktur verfallen. Das solle nun aufhören. Wörtlich sagt er: „Wir haben andere Nationen und deren Grenzen verteidigt und haben dabei noch nicht einmal unsere eigenen Grenzen verteidigt. (…) Wir haben andere Länder reich gemacht.(…) All das ist jetzt Vergangenheit. Jetzt schauen wir in die Zukunft.“
Alles werde dem Slogan „America first“ untergeordnet. das betreffe sämtliche Bereiche, von der Außenpolitik bis zur Handelspolitik, die Verteidigungspolitik und natürlich Innenpolitik. Protektionismus werde zu mehr Wohlstand in den USA führen. „Amerika wird wieder auf der Gewinner-Seite sein. Wir werden unseren Wohlstand wieder zurückbringen“, verspricht Trump.
Er schließt mit den Worten: „Ich werde Euch niemals im Stich lassen.“ Die Zeit leerer Reden sei vorbei. „Jetzt kommt die Zeit der Handlung“, sagt Trump. Die USA werde wieder zum Land des Wohlstands werden und stehe am Anfang des neuen Jahrtausends. Dabei spricht er vor allem technologischen Fortschritt an.Trump spricht davon, die Spaltung der Gesellschaft überwinden zu wollen. Trump will den Islamischen Terror ausrotten. „Trump sagt nicht Islamistischen Terror. Er macht als keinen Unterschied.“
Egal ob jemand weiße, braune oder schwarze Haut hat, „wir alle haben dasselbe rote Blut der Patrioten“.Trump schließt mit den Worten: „Wir werden Amerika wieder groß machen, wieder reich machen, wieder sicher machen.“ Ganz zum Schluss sagt er noch einmal
„We will Make America Great Again. God bless America!“
Quelle Web.de
http://abcnews.go.com/Live

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: