In Österreich siegte der Sumpf | UNSER MITTELEUROPA


Norbert Hofer hat in der Stichwahl zum öster­rei­chi­schen Präsidenten gegen Alexander van der Bellen ver­loren – ein Sieg für den Sumpf in Österreich, ein tem­po­rärer Rückschlag für die patrio­ti­schen Kräfte in Österreich.Doch warum hat Hofer ver­loren und nicht über VdB tri­um­phiert? Zunächst stand Hofer alleine einer Koalition aus allen im Parlament ver­tre­tenen Parteien und dem Groß der öster­rei­chi­schen Medien gegen­über.Das Fehlen eigener patrio­ti­scher Medien, welche der Hetzkampagne gegen den Freiheitlichen hätten ent­ge­gen­stellen können, hat sich aber­mals bemerkbar gemacht. Weiters ver­stand es der Sumpf meis­ter­haft die öster­rei­chi­sche Gesellschaft zu pola­ri­sieren und gegen Hofer, der als „Nazi“, „Befürworter eines Öxits“ und „Gefahr für die inter­na­tio­nale Reputation Österreichs“ bezeichnet wurde, mobil zu machen.Die FPÖ hat hier nicht mit der logi­schen und einzig rich­tigen Methode einer Gegenpolarisierung gegen Van der Bellen – gegen das kor­rupte Establishment, die Globalisierer, die Islamisierung, Linksextremisten und Heimathasser, Masseneinwanderung und Großen Austausch – geant­wortet. Ihr Wahlkampf war viel zu zahm und konnte des­wegen nicht die vom langen Wahlkampf ermü­deten Wähler mobi­li­sieren.Während die Unterstützung

Quelle: In Österreich siegte der Sumpf | UNSER MITTELEUROPA

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: