Maria L. Opfer egalitärfrömmlerischer Eliten-Erziehung? | Bayern ist FREI


Nur vom Schulsystem?  Marias Vater Dr. Clemens Ladenburger ist seit   2008 Assistent des Generaldirektors des Juristischen Dienstes der Europäischen Kommission.    Er ist Vater dreier Kinder.  Auf Marias Beerdigung sammelten die Eltern für den Asylpropagandaverein Weitblick Freiburg e.V. Spenden, während dieser Verein sich vehement gegen Abschiebungen einsetzte.    Damit handelten sie vielleicht einfach nur im Sinne ihrer verstorbenen Tochter.   Allerdings war Maria in unmittelbarer Nähe eines Asylantenwohnheims an der Dreisam ermordet worden.   Dort sagten sich noch bis vor kurzem Hase und Fuchs Gute Nacht.  Man weiß in Freiburg sehr gut, dass die Kriminalität und speziell diese Art seit der Asylwelle stark in die Höhe geschnellt ist.

Quelle: Maria L. Opfer egalitärfrömmlerischer Eliten-Erziehung? | Bayern ist FREI

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: