Trump-Sieg über die globale Klasse


Anmerkung: Bitte den ganzen Artikel lesen , Wichtig“

Trumps Wahlsieg ist die Kampfansage gegen die Umgestaltung von Staat und Gesellschaft durch die Globalisten, kurz: gegen eine ausbeuterische Pseudo-Linke.In einem interessanten Beitrag aus dem Jahr 1999, der auf einer Webseite „zur Vernetzung junger Geistes- und SozialwissenschaftlerInnen“[1] immer noch zur Verfügung gestellt wird, hat der Autor Anil K. Jain versucht, mit den Begriffen der Klassentheorie von Karl Marx Entstehung und Aufstieg einer neuen globalen Klasse zu beschreiben:„Die «globale Klasse» kennt keine Grenzen. Wie wäre sie sonst auch «global» zu nennen? Sie ist überall zu Hause – und verweilt doch nirgendwo lange. Denn ihre wie selbstverständliche, kaum herausgeforderte Herrschaft über den globalen Raum läßt ihren Angehörigen keine Zeit, sich niederzulassen. Ihre globale Präsenz erfordert globale Mobilität. Sie sind die «Business-Class-Vagabunden» einer neuen Zeit. So begegnen sich die rastlosen, ortlosen «Agenten» der globalen Klasse in den Wartehallen der Flughäfen, sie kommunizieren über die verschlungenen Pfade des Internets, und sie erkennen sich gegenseitig über die «Codes» der Weltläufigkeit.“„Die globale Klasse ist die herrschende Klasse“Jain sieht mit der fortschreitenden internationalen Verflechtung eine grundlegende Transformation des kapitalistischen Weltsystems. Nicht das Proletariat ist international geworden, sondern die ökonomischen und kulturellen Globalisten haben die engen Grenzen der Nationalstaaten hinter sich gelassen. Die linke Sicht auf die neu entstandene Klasse der Globalisten ist auch in diesen letzten Jahren des 20. Jahrhunderts durchaus negativ:

Quelle: Trump-Sieg über die globale Klasse

  1. #1 von morpheus1101@gmx.net am 11. November 2016 - 17:52

    Liebe Leute, verbreitet nicht derartigen Schwachsinn über den Trump Sieg

    Gefällt mir

    • #2 von aki am 16. November 2016 - 13:40

      Doch es gibt ein Land in dieser Welt, das genau dieses Modell zum Non-Plus-Ultra erklärt hat und in dessen Medien der Titel “Exportweltmeister” wie das goldene Kalb vergöttert wird. Trump, und das hat noch kein amerikanischer Präsident nach dem zweiten Weltkrieg gewagt, gefährdet das für den Rest der Welt asoziale deutsche Geschäftsmodell, das kurz gesagt darin besteht, die hiesige Arbeitnehmerschaft unter der Knute geringer Löhne bei hoher Produktivität zu halten, damit im Ausland billig verkauft werden kann.

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: