Warum man in diesen Tagen die Lokalseiten lesen sollte – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM


Warum man in diesen Tagen die Lokalseiten lesen sollteIn Bremen soll demnächst in einer evangeischen Kirche ein Muezzin zum Gebet rufen. „Wo, wenn nicht bei uns“, sollte so etwas passieren, erklärte eine beteiligte Kirchenmusikern dem Evangelischen Pressedienst. – In Baden-Württeberg sollen sieben afghanische Asylbewerber einen 17-jährigen iranischen Asylbewerber mehrfach vergewaltigt und die Taten gefilmt haben. – In Bonn hat ein Mann nach einem Streit mit seiner Frau seine zwei Töchter sowie seinen Sohn aus einem Fenster im ersten Stock geworfen. – Die Bundespolizei hat im vergangenen Jahr 436.387 Straftaten verzeichnet – 31,6 Prozent mehr als 2014. Der Anstieg geht vor allem auf eine drastische Zunahme der Straftaten gegen das Aufenthalts-, Asylverfahrens- und Freizügigkeitsgesetz in der EU zurück. – In Hamburg haben Banden von jugendlichen Migranten auf Teilen des Jungfernstiegs, einem der berühmtesten Boulevards Hamburgs, quasi die Kontrolle übernommen. Das Areal wird inzwischen von vielen Bürgern gemieden, weil es zu gefährlich geworden ist. Dennoch sei das Gelände, so die Polizei, „kein Kriminalitätsschwerpunkt“. Was sonst noch alles geschah, finden sie hier.

Quelle: Warum man in diesen Tagen die Lokalseiten lesen sollte – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: