Putin-Kritik an Österreich: Eine Gesellschaft, die ihre Kinder nicht schützen kann, hat keine Zukunft | Unzensuriert.at


Der russische Präsident Wladimir Putin ging bei einer Konferenz der russischen Nationalitäten und Religionen in Astrachan hart mit der österreichischen Justiz ins Gericht. Konkret bezog er sich auf die Urteilsaufhebung durch den Obersten Gerichtshof im Falle eines in einem Wiener Hallenbad von einem irakischen Asylanten vergewaltigten zehnjährigen Buben.„Sind das Schuldgefühle gegenüber Migranten?“Putin rief auf, sich in der Migrationspolitik nicht auf die Expertise Europas zu verlassen und brachte den Fall als Beispiel. Ein solches Urteil sei „das Resultat der Verwässerung der nationalen Identität“, so der russische Präsident. „Sind das Schuldgefühle gegenüber den Migranten? Was geht da vor sich?“, fragte er, um zu folgendem Befund zu kommen: „Eine Gesellschaft, die ihre Kinder nicht schützen kann, hat keine Zukunft.“Putin betonte, dass Russland in der Migrationspolitik erfolgreicher sei: „Wir haben eine tausendjährige Erfahrung beim Formen einer multikulturellen Gesellschaft. Unser Verständnis ist viel tiefer.“Hier ein mit englischen Untertiteln versehener Bericht des russischen Fernsehens über Putins Stellungnahme:

Quelle: Putin-Kritik an Österreich: Eine Gesellschaft, die ihre Kinder nicht schützen kann, hat keine Zukunft | Unzensuriert.at

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: