Volksabstimmung in Ungarn: 95% sagen Nein zu Migranten und EU-Quoten | anonymousnews.ru


Anonymous-Live: Deutsche Medien lügen! Wir melden uns heute exklusiv aus Budapest. Entgegen der Mainstream-Meldungen in Deutschland ist das abgehaltene Referendum ein voller Erfolg. Rund 95% Prozent der Wahlberechtigten Ungarn haben gegen die verbrecherische EU-Flüchtlingspolitik gestimmt. Die Wahlbeteiligung lag um 17.30 Uhr bereits bei über 42% Prozent und kann in den kommenden Stunden weiter ansteigen. Mit ersten offiziellen Ergebnissen wird ab 22:00 Uhr gerechnet.Mit der Abstimmung will sich die Regierung von Premier Viktor Orbán im Streit mit anderen EU-Staaten über den Umgang mit den Flüchtlingen den Rücken stärken. Auf dem Stimmzettel stand die folgende Frage: „Wollen Sie, dass die Europäische Union auch ohne Zustimmung des Parlaments die verpflichtende Ansiedlung von nicht ungarischen Staatsbürgern in Ungarn vorschreiben kann?“ Orbáns Regierung rief im Vorfeld zu einem Nein auf und warnt unter anderem davor, dass mit Flüchtlingen „Terroristen“ ins Land kommen könnten.Deutsche Medien lügenObwohl die Wahllokale in Ungarn erst 19.00 Uhr geschlossen worden und erste offizielle Hochrechnungen erst gegen 22.00 Uhr erwartet werden, vermelden deutsche Medien bereits kurz nach 18.00 Uhr, dass das Referendum gescheitert sei. Wir sind in Budapest vor Ort und können bestätigen, dass hier nach wie vor alles offen ist. Der ungarische Nachrichtensender M1 veröffentlichte um 17.30 Uhr erste Schätzungen wonach 95% der Ungarn Nein zu Migranten und EU-Quoten gesagt haben und die Wahlbeteiligung bei mindestens 42 Prozent lag. In folgenden Stunden wird ausgezählt. Bis 22.00 Uhr können diese Werte also noch deutlich ansteigen. Das Referendum gilt nach ungarischem Wahlgesetz für die Regierung als verbindlich, wenn sich mehr als 50 Prozent der stimmberechtigten Bürger an der Volksabstimmung beteiligen.

Quelle: Volksabstimmung in Ungarn: 95% sagen Nein zu Migranten und EU-Quoten | anonymousnews.ru

  1. #1 von L.Bagusch am 3. Oktober 2016 - 06:57

    Das nenne ich Demokratie !
    Da wird wenigstens das Volk gefragt und und nach deren Wille gehandelt und nicht hintergangen wie in hier in der BRiD.

    Ich sehe jetzt schon in der BLÖD-Zeitung die fette Überschrift:
    > Ungarn ist Rechtsradikal, Orban der neue Führer ! <

    Gefällt mir

  2. #2 von Alexander am 3. Oktober 2016 - 07:20

    und wie sehen die Ergebnisse jetzt (einen Tag später) aus⁉︎

    Gefällt mir

  3. #3 von rositha13 am 3. Oktober 2016 - 13:59

    Hat dies auf Gegen den Strom rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: