Orientierungsloser und ermatteter Westen: Die Krise der liberalen Ordnung – NZZ Meinung: Aktuelle Kommentare


In den USA hat der Präsidentschaftskandidat der Republikaner, Donald Trump, erklärt: «Amerikanismus, nicht Globalisierung, wird unser Credo sein.» Trump beschuldigt Globalisierung und Immigration, für den Niedergang der amerikanischen Arbeiterklasse verantwortlich zu sein. Auf der anderen Seite des Atlantik hat sich Grossbritannien dazu entschlossen, die Europäische Union zu verlassen. Eine wesentliche Rolle dabei hat der Wunsch gespielt, die Zahl der im Lande lebenden Ausländer zu begrenzen.In Frankreich könnte die Chefin des fremdenfeindlichen Front National, Marine Le Pen, nächste Präsidentin werden. Le Pen hat versprochen, ebenfalls ein Referendum über die Mitgliedschaft ihres Landes in der EU abzuhalten. In Ungarn philosophiert Premierminister Victor Orbán derweil über die Vorzüge von «illiberalen Demokratie»: einer populistische Ordnung ohne die Freiheit sichernden Garantien der Verfassungsordnung, wie sie im Westen seit der Aufklärung entwickelt wurde.

Quelle: Orientierungsloser und ermatteter Westen: Die Krise der liberalen Ordnung – NZZ Meinung: Aktuelle Kommentare

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: