Merkel zittert vor Brexit und fleht Theresa May um Verschiebung an – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM


Die Online-Seite von Daily und Sunday Express meldet: „Angela Merkel hat verzweifelt versucht, Theresa May davon zu überzeugen, den Brexit auf die Zeit nach den deutschen Bundestagswahlen zu verschieben“. Merkel befürchte, so der britische Bericht, dass die Folgen des Brexit zu weiterem Zulauf für die AfD führen würde. Berlin sei bereits der größte Netto-Zahler der EU und nach einem Brexit stünde eine weiter jährlich EU-Finanzierungslücke von etwa 10 Milliarden Euro im Raum. Die italienische Zeitung La Stampa wird mit der Information zitiert, Merkel wolle den europäischen Rat in die Brexit-Verhandlungen einbeziehen, weil dies weitere Zeitverzögerungen bedeute. Sprich: Merkel will den Brexit mit bürokratischen Tricks hinauszögern, wenn es geht, bis zum Nimmerleinstag. Wahrscheinliches Szenario: Die Briten werden sich die Verzögerung durch entsprechende Zugeständnisse bei den Austritts-Verhandlungen bezahlen lassen.

Quelle: Merkel zittert vor Brexit und fleht Theresa May um Verschiebung an – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: