Wie lange lässt sich der deutsche Bürger noch drangsalieren?


Wie lange lässt sich der deutsche Bürger noch drangsalieren?Haben wir es in diesem Lande wirklich nur noch mit Schlafschafen zu tun?Veröffentlicht am 11. August 2016 von buergerstimme in Arbeit und Soziales // 3 KommentareBildquelle: shutterstock.com Urheberrecht: lassedesignenEs ist erstaunlich, wie dickfellig doch der deutsche Michel zu sein scheint. Nein, nicht erstaunlich, sondern erschreckend und zugleich bedrohlich.Thomas StollUnter http://www.neueste-nachrichten.eu kann man heute folgende Meldung im Netz zu Gesicht bekommen: Neues Gesetz: Keine „Brückentage“ mehr. Des Weiteren konnte man ebenfalls heute im Netz die berühmte Meldung zu Gesicht bekommen, in der es mal wieder um die Streichung von Feiertagen geht, hier ist mal wieder Pfingsten im Gespräch. Über die Meldungen zu Rente erst mit 70 braucht man ebenfalls kein Wort mehr zu verlieren.Bei diesen Meldungen, die immer und immer wieder erscheinen, müsste man sich eigentlich langsam fragen, wann bei der deutschen Bevölkerung die rote Linie überschritten ist? Man könnte fast meinen, dass es eine solche Linie in dieser Bevölkerung nicht gibt. Von ein paar Menschen abgesehen, die etwas bewegen wollen, die allerdings dann mit der Nazikeule zum Schweigen gebracht werden.In den Gremien von Politik und Gewerkschaften sitzen nur noch Menschen, die das deutsche Volk verraten, verkaufen, belügen und betrügen. Menschen, von denen man nach einem Arbeitstag erwarten müsste, dass sie vor Schamesröte ins Bett gehen und sich morgens nach dem Aufstehen selbst nicht mehr im Spiegel ansehen können, so wie diese die deutsche Bevölkerung zu verachten scheinen. Gesteuert von einem Hochfinanzsystem, von Lobbyisten, Banken und Versicherungen – und nur um sich selbst bedacht. Und wenn heute noch irgendjemand meint, Politiker und Gewerkschafter seien zum Wohle des Volkes da: der irrt gewaltig.

Quelle: Wie lange lässt sich der deutsche Bürger noch drangsalieren?

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: