Seelisberg UR: Aufstand im Bergdorf wegen geplantem Asyl-Heim – Blick


Das hat man so noch nicht gesehen: Die Bewohner von Seelisberg UR torpedierten gestern einen kantonalen Info-Anlass über ein neues Asylheim, das im September aufgehen soll. Sie beschimpften ihre Regierungsrätin Barbara Bär derart heftig, dass man die Veranstaltung nach wenigen Minuten abbrach.Zum Eklat kam es, weil der Kanton bis zu 60 Flüchtlinge mitten im Dorfkern einquartieren will (BLICK berichtete). Der Standort, das ehemalige Hotel Löwen, grenzt an die Schule, Gastro-Betriebe und die Bergbahn. Von diesen Asyl-Plänen weiss die Bevölkerung erst seit wenigen Tagen.«Sie verletzen unsere Würde»«Frau Bär, sie verletzen unsere Würde», sagte Einwohnerin Irene Zwyssig gleich zu Beginn. Und: «Ich bedaure, dass die Regierungsrätin, Frau Bär, nicht mehr Empathie aufbringen und anscheinend nicht gelernt hat, sensibel und behutsam mit uns Einheimischen umzugehen.»Andere bezeichneten die Gesundheitsdirektorin sogar als fiese Intrigantin. Mehrmals versuchte Polizeikommandant Reto Habermacher die Menge zu beruhigen – ohne Erfolg. Die Voten wurden lauter und aggressiver.Die Stimme der einheimischen Andrea Ziegler zitterte, als sie das Wort ergriff: «Wer schützt unsere Töchter. Sie Frau Bär?», fragte die Mutter. Eine zweite Bürgerin stand daraufhin auf, trat zum Rednerpult und spielte theatralisch einen Asylanten, der es auf Schulkinder abgesehen hat: Sie verschränkte die Arme, spreizte die Beine und sagte: «Hey Baby!»

Quelle: Seelisberg UR: Aufstand im Bergdorf wegen geplantem Asyl-Heim – Blick

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: