Dirk Müller über die neuen Griechenlandkredite – YouTube


Neues Geld für Griechenland. Ein Schuldenschnitt soll frühestens nach den Bundestagswahlen 2017 erfolgen, um die Bundesbürger nicht zu verärgern. Eine Dreistigkeit, die kaum mehr zu überbieten ist.

Sie wird unausweichlich kommen die Währungsreform. Die Blockparteien wissen das auch. Das Geld wird zum Fenster hinausgeworfen bis zum Ende.

 

In Deutschland musste der Staat (Bund, Länder und Gemeinden zusammengenommen) 2010 jeden achten Euro, den er durch Steuern einnahm, für Schuldzinsen ausgeben; der Bund sogar jeden fünften (2010 rund 38,2 Milliarden Euro; Stand 1. April 2010). „Dieses Geld fehlt an anderer Stelle, um die eigentlichen Aufgaben des Staates zu erfüllen. Auch wird dadurch der Spielraum für dringend notwendige Entlastungen auf der Steuer- und Abgabenseite eingeschränkt, und zwar erheblich.“[2] Steigen die Zinsen mittelfristig um nur einen Prozentpunkt, steigen die Zinskosten allein des Bundes um rund 10 Milliarden Euro pro Jahr. Und jede zusätzlich aufgenommene Milliarde Euro an neuen Schulden belastet nachfolgende Haushalte – und damit die Steuerzahler – mit 45 Millionen Euro an fällig werdenden Einnahmen.
Maßnahmen zum Abbau der Überschuldung des Staates sind höhere Staatseinnahmen durch starkes Wirtschaftswachstum, hohe Inflation, Steuererhöhungen. Auf der anderen Seite drastische Ausgabenkürzungen des Staates. Eine radikale Maßnahme ist die Währungsreform.

, , , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: