Der EU-Türkei-Deal ist gescheitert | FPÖ Team Europa


Wenn sogar EU-Parlamentspräsident Schulz begriffen hat, was mit der Türkei Sache ist, dann muss wirklich Feuer am Dach sein: Verhandlungen der EU mit der Türkei über einen EU-Beitritt seien faktisch unmöglich, da die Politik Erdogans nicht mit europäischen Grundwerten vereinbar sei, so Schulz. Was jedem stets klar war dämmert nun auch den eifrigsten Eurokraten, die ansonsten ja eher wenig Probleme mit autoritären Politik-Zugängen haben.Angela Merkel, Hauptstrippenzieherin hinter dem Flüchtlings-Deal mit der Türkei, nun auch klar gemacht, dass es sich mit der Visafreiheit für Türken schon im Juni wohl nicht ausgehen wird. „Anti-Terror-Gesetze“ zur Verfolgung friedlicher Regierungsgegner: Da will selbst Merkel noch ein bisschen zuwarten.Damit darf man ziemlich gespannt sein, wie die Türkei nun reagiert. Ein einflussreicher Erdogan-Berater hatte vor zwei Wochen schon gedroht, wenn die Visafreiheit nicht kommt, dann „schicken wir die Flüchtlinge los“. Vermutlich dann auch jene besser Qualifizierten, die – auch das ein schräges Detail dieses schrägen Deals – die Türkei bisher zurückgehalten hat.Fakt ist: Der Deal mit der Türkei war von Anfang an eine Schnapsidee. Die EU muss ihre Außengrenze selbst sichern und darf das nicht an despotische politische Geisterfahrer à la Erdogan abgeben. Und: Die Verhandlungen über einen EU-Beitritt der Türkei  sind umgehend abzubrechen. Um es mit dem britischen Premier Cameron zu sagen: Beitrittsreif ist das Land frühestes im Jahr 3000.

Quelle: Der EU-Türkei-Deal ist gescheitert | FPÖ Team Europa

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: