Das Ende des Linkstrends – JUNGE FREIHEIT


Die Gründe für die Erosion des Parteiensystems reichen weit zurück. Wer die Ursache für den Durchmarsch der AfD allein bei der Asylkrise sucht, greift zu kurz. Nach der Bundestagswahl 2009 kam es zu einer entscheidenden Weichenstellung. Es hatte eine schwarz-gelbe Koalition mit historisch erstarkter FDP gesiegt.Wenig später, im Januar 2010, verabschiedete die CDU die „Berliner Erklärung“, in der sie sich demonstrativ weiter nach links öffnete und letzte konservative Konturen schleifte. Eine „Aktion Linkstrend stoppen“ sammelte in wenigen Wochen fast 10.000 Unions-Anhänger, die für eine konservative Kurskorrektur warben. Es bildete sich ein „Berliner Kreis“ von aus dem Kanzleramt belächelten CDU-Konservativen (darunter der heutige AfD-Vize Alexander Gauland). Es kam zu Absplitterungen, Parteigründungen – alle jedoch ohne Erfolg. Der Linksruck der CDU schien machtpolitisch folgenlos zu bleiben.

Quelle: Das Ende des Linkstrends – JUNGE FREIHEIT

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: