E-Zigarette: Danksagung an das Deutsche Krebsforschungszentrum


ein, das ist jetzt nicht sarkastisch gemeint, das meine ich ehrlich. Denn das muss man erst einmal schaffen, mit Lügen und Halbwahrheiten, mit nur einer handvoll Leuten, gegen wissenschaftliche Studien und die Gesundheit von Millionen Bürgern anzukämpfen. Und dann auch noch zu gewinnen. Alle Achtung! Obwohl, so ein klein wenig Unterstützung von Politik und Big Pharma hatten Sie doch bestimmt, hmm?!“Wertes“ Führungsteam vom DKFZ, was haben Ihre Leute teilweise aber auch für Schoten rausgehauen, es waren echte Schenkelklopfer darunter. Ich erinnere nur mal an Ihre brillante Frontfrau gegen das Dampfen, Frau Dr. Martina Pötschke-Langer: Man, was hat sie für Dinger gebracht. Ich denke da nur mal an den Selbstversuch, als sie und ihre Mitarbeiterin im Raum wo gedampft wurde, toxisch benebelt, beinahe ins „Koma“ gefallen wären. Da lachen wir heute noch drüber.

Quelle: E-Zigarette: Danksagung an das Deutsche Krebsforschungszentrum

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: