Die System Medien lassen nur noch System Konforme Kommentare zu


Anmerkung: Das passiert Hunderttausend Usern jeden Tag. Die System Medien zensieren Kommentare. Alles was nicht pro System BRD ist, wird Gnadenlos gesperrt. So wird der Eindruck produziert, seht her, fast alle Kommentatoren sind mit dem BRD System einverstanden,was nicht stimmt, ich schätze mal, 90 % der Kommentare sind gegen das, was die Blockparteien so Produzieren und die Systemmedien so an Meinungen vermitteln.“

BESCHWERDE RUNDFUNKRAT

Bezüglich der Sperrung meiner Person im FB-Auftritt des ARD Morgenmagazins .“ARD Morgenmagazin19. April um 21:46

Joachim Radke als intensiver User unserer Facebookseite bist du ja bestens mit unserer Netiquette vertraut. Daher sehen wir es als Verletzung dieser an, dass du mehrfach und gezielt themenfremd unter unsere Beiträge postest.“.

ist nun der Dialog mit dem ARD Rundfunkrat eröffnet..Den Inhalt der Beschwerde und die Antwort des Rundfunkrates werde ich hier öffentlich machen..

Gegen 11:40 Uhr ging diese Beschwerde an die zuständige Stelle: ..Sehr geehrte Damen und Herren,

.am Abend des 19.April 2016 bekam ich folgende Mail über Facebook zugesandt:.“

ARD Morgenmagazin hat dich in einem Kommentar erwähnt.

ARD Morgenmagazin.

19. April um 21:46.Joachim Radke als intensiver User unserer Facebookseite bist du ja bestens mit unserer Netiquette vertraut. Daher sehen wir es als Verletzung dieser an, dass du mehrfach und gezielt themenfremd unter unsere Beiträge postest.“

.Dem folgte dann die Sperrung und die Löschung fast sämtlicher von mir verfasster, natürlich und selbstverständlich der Netiquette entsprechenden Kommentare beim ARD Morgenmagazin im entsprechenden Thread…

Als regelmäßiger Gebührenzahler nutze ich auch das interaktive Forum der ARD, um mich an Diskussionen zu den Sendungsinhalten zu beteiligen.Es steht hierbei außer Frage, dass meine Beiträge Inhaltlich nicht immer der der Berichterstattung folgen und sich auch kritisch damit auseinandersetzen.

.Sie werden mir sicher recht geben, dass dies dem Charakter einer demokratischen Kontroverse entspricht und auch von Politikern der etablierten Parteien gewünscht wird, die dazu Auffordern den gegenseitigen Meinungsaustausch auch mit AfD- und PEGIDA-Sympathisanten zu suchen und sogar zu fördern, um einen gesellschaftlichen Konsens bezüglich der Probleme der Zeit zu finden. Das schrieb sich u.a. auch Sigmar Gabriel (SPD) auf die Fahne, als er sich der Diskussion in einem Forum in Dresden stellte

..Das nun, auch nach Ansicht anderer Zuschauer, die Möglichkeit im Netz zu bestimmten Themen Stellung zu nehmen, durch die Administration des ARD Morgenmagazins eingeschränkt wird, in dem z.B. bei heiklen Interviews oder Berichten KEIN gesonderter Thread geschaltet wird oder wenigstens eine THEMENÜBERSICHT eine Reaktion auf nicht extra benannte Themen zulässt, es einen Ausschluss wegen angeblicher NICHTBEACHTUNG der Netiquette erfolgt, weil man nun zwangsläufig sein imGG Art.5 (1) „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.

Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“.garantiertes Recht auf Meinungsäußerung wahrnimmt, in dem man in einem „themenfremden“ Bereich seine Meinung zum im FB-Auftritt „fehlenden“ Thema äußert, was im Übrigen aus der benannten Problematik heraus viele User praktizieren ohne dafür gesperrt zu werden, ist Grund meiner Beschwerde. .

Hat man Angst vor Meinungsbekundungen von Bürgern aus der Mitte der Zivilgesellschaft, wenn diese die Verlautbarungen in der Sendung auch mal in Frage stellen?.So wird aus Sicht von immer mehr Bürgern die Demokratie und die Meinungsfreiheit in Deutschland weiter ausgehebelt.Ich erinnere an meine Aussage in „PANORAMA“ zur „Lügenpresse“:.“Auch das Verschweigen ist eine Art der Lüge“.http://daserste.ndr.de/…/Joachim-Radke-Interview,panorama55….

Ich fordere deshalb eine Rücknahme der Sperrung meiner Person im Facebookauftritt des ARD Morgenmagazins und die zukünftige Beachtung des Art.5 unseres Grundgesetzes durch die Administration, wenn keine wirklichen begründeten Verstöße in Bezug auf die Beachtung der Netiquette vorliegen, obwohl die Gleichbehandlung aller Zuschauer und User sowie die Reaktion in der Breite der Themen in verschieden Threads oder einem zusammengefassten Bereich gewährleistet wurde..Des Weiteren eine bessere Beachtung der Netiquette im Sinne des Ausdrucks und der gegenseitigen Achtung der User untereinander bei jeglicher politischer Meinungsrichtung und bitte um die Freischaltung von verschieden Threads zu den inhaltlichen Themen der Sendung um den gegenseitigen Dialog ohne Missverständnisse und „Themenfremdheit“ führen zu können..Ich werde diese Beschwerde und auch Ihre Antwort öffentlich machen und ggf. von der Politik begleiten lassen..Ich bitte um eine zeitnahe Antwort…Hochachtungsvoll

Quelle: (12) Joachim Radke – BESCHWERDE RUNDFUNKRAT Bezüglich der Sperrung…

, , , , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: