Der WDR versucht mal wieder die Bürger zu verblöden, AfD der Islam gehört nicht zu Deutschland


Der WDR versucht mal wieder die Bürger zu verblöden. In dem er versucht, die AfD Aussage, der Islam gehört nicht zu Deutschland, in den Dreck zu ziehen.

„Wieder mal hat die AfD es geschafft, Schlagzeilen zu produzieren: Nach dem Schießbefehl auf Flüchtlinge nun also die extreme Islamkritik. Felix Flemming von der Uni Münster erläutert die Strategie dahinter.

Überraschend kommt die provokante These, dass der Islam verfassungsfeindlich sei und nicht zu Deutschland gehöre, ni

Und hier jetzt der Link zu dieser WDR Sendung. Ab Min 14:40. Mit Martin E. Renner AfD NRW , Postet auf Facebook dazu

http://www1.wdr.de/nachrichten/afd-kommunikations-strategie-100.html

Besonders interessant ist das Verhältnis der Stellungnahmen in dem vom WDR gesendeten Beitrag. Der Beitrag behandelt die Position der AfD zum Thema Islam und räumt diesem Thema exakt 6 Minuten Sendezeit ein.

Dem Vertreter der AfD-Position (mir Martin E Renner) gibt man 30 Sekunden (von 45 Minuten verfügbarem Interview-Material). Die Gegenpositionen umfassen 5 Minuten und 30 Sekunden. Ganz besonders bezeichnend, dann die 3:30 für die Frau Krämer, Islamwissenschaftlerin, die in epischer Breite darlegt, dass der Islam bestens mit unserer freiheitlichen Demokratie harmoniert und diese Demokratie durch den Islam keinesfalls gefährdet würde. Wie denn auch, zeigen doch 57 Staaten mit höherem Moslemanteil, dass sie reinste Demokratimusterstaaten sind „smile“-Emoticon . Wirklich, das ist Agitprop auf feinstem Niveau. Lenin hätte seine helle Freude daran gehabt.“

Und hier ein ganz Aktuller Gegenbeweis  das die afD richtig liegt, „Moslems Tanzen zu Terroranschlägen“

Belgischer Minister: Moslems haben nach Anschlägen getanzt

„BERLIN. Belgiens Innenminister Jan Jambon hat den islamischen Gemeinden vorgeworfen, die Terrorattentate bejubelt zu haben. „Ein erheblicher Anteil der muslimischen Gemeinschaft“ habe anläßlich der Anschläge vor Freude „getanzt“, sagte Jambon der Zeitung De Standaard. Ob es um die Attentate von Paris oder Brüssel ging, sagte er nicht.

Dennoch zeige dies, daß die Integration von Ausländern in Belgien gescheitert sei. Viele Moslems in der Brüsseler Islamistenhochburg Molenbeek hätten sich mit dem in der Stadt festgenommenen Paris-Attentäter solidarisiert. „Sie warfen mit Steinen und Flaschen in Richtung der Polizei und der Presse bei der Festnahme von Salah Abdeslam. Das ist das wahre Problem.“

Damit ist wieder mal bewiesen, Der WDR lügt und verdreht, verblödet Bürger.

, , ,

  1. #1 von neuesdeutschesreich am 19. April 2016 - 19:40

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: