Mahnwache gegen Rechts nach Anschlag durch Syrer – JUNGE FREIHEIT


Anmerkung: Mir sind nur 2 Fälle bekannt bei denen deutsche ein Asylbewerberheim angesteckt haben, beide Heime waren leer und noch in der Umbauphase. Die Urteile gegen die Brandstifter waren Drakonisch, es waren Deutsche. Alle anderen Heime wurden von Asylbewerbern selber angezündet, die Urteile waren sehr Mild, die Heime schon Bewohnt.“

BINGEN. Der Brandanschlag auf ein Asylbewerberheim in Bingen ist aufgeklärt. Die Polizei nahm am Wochenende einen 26 Jahre alten Syrer fest, der die Tat in der Befragung einräumte. Der Asylsuchende hatte aus Frust über seine Unterkunft im Keller des Hauses Feuer gelegt und Hakenkreuze an die Fassade geschmiert.„Als Motiv gab der 26jährige die beengten Wohnverhältnisse in der Unterkunft an sowie die fehlende Zukunftsperspektive“, teilte die Polizei am Sonntag mit. Nach eigenen Angaben habe der Syrer die Dimension der Tat unterschätzt. Das Amtsgericht erließ Haftbefehl wegen schwerer Brandstiftung. Die Tat ereignete sich bereits am vergangenen Donnerstag.600 TeilnehmerEine geplante Mahnwache gegen Rechts, zu der Stadt, Gewerkschaften und Kirchengemeinden sowie linke Gruppierungen aufgerufen hatten, fand am Sonntag trotz der Festnahme des Ausländers statt. Rund 600 Personen nahmen daran laut Angaben der Rhein-Zeitung teil. „Wir haben ein Problem in Bingen. Es wäre falsch zu sagen, daß wir jetzt zur Tagesordnung übergehen können, weil diese Tat keinen rechtsradikalen Hintergrund hatte“, sagte der DGB-Kreisverbandsvorsitzende Sebastian Hamann auf der Kundgebung.

Quelle: Mahnwache gegen Rechts nach Anschlag durch Syrer – JUNGE FREIHEIT

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: